Wissenstest 2021

Am vergangenen Dienstag, den 16.11.2021, nahmen unsere Jugendlichen an dem alljährlichen Wissenstest in Ehekirchen teil. 

Vorbereitung

Dafür haben diese in den letzten Monaten sich mit der Thematik „Organisation der Feuerwehr“ sowie auch ausgiebig mit dem „Jugendschutzgesetzt“ beschäftigt. Durch spielerische Aufbereitung der Themen durch die Jugendwarte, wurde das ehe trockene und langweilige Thema, interessante und auflockernder für die Jugend gestaltet. Kreuzworträtsel, Fallbeispiele, Learninggaps, Kahoot und Oncoo wurden für das interaktive Lernen verwendet. Von den Jugendfeuerwehrlern gab es nur positives Feedback zur Vorbereitung zum Wissenstest. Vor allem fanden sie die interaktiven Spiele von Kahoot als auch von Leaningaps als sehr gelungen und hilfreich für die Vorbereitung.

Resultate

Nach langem „zittern“ wurden endlich die Ergebnisse vom KBM Jugend (Jürgen Schreier) mitgeteilt. Die erreichten Ergebnisse für die FFW Untermaxfeld waren mehr als zufrieden - alle haben erfolgreich bestanden – so Jugendwart Seißler Michael. So haben wir dieses Jahr zweimal die Stufe 2, zweimal die Stufe 4, einmal die Stufe 5 und zweimal die Stufe 6 erreicht (Stufe 6 wird bayernweit nur sehr selten verteilt). Die Jugendlichen selbst waren auch sehr erfreut über ihre Ergebnisse.

Teilnehmer der FFW Untermaxfeld:

  • Niklas Reichert: Stufe 2
  • Felix Reichert: Stufe 2
  • Jonas Bolleininger: Stufe 2
  • Alexsander Link: Stufe 2
  • Magnus-Leon Bair: Stufe 4
  • Markus Schäfer: Stufe 4
  • Philip Reiter: Stufe 5
  • Gregor-Noel Bair: Stufe 6
  • Lenk Julian: Stufe 6

Schlussworte:

Nach der Bekanntgabe der erreichten Ergebnisse im Wissenstest 2021 hat auch der KBM Jugend (Jürgen Schreier) ein paar Worte an die Jugendlichen gerichtet. Dieser bedankte sich recht herzlich bei den Jugendlichen, das sie sich für diesen Abend Zeit genommen haben, um an den Wissenstest teilzunehmen, aber auch generell, dass sich die Jugend in der Feuerwehr engagieren. Zudem bedankte er sich gegenüber der Kreisjugendwarte für die Möglichkeit zur Durchführung des Wissenstests – unter Hygiene und Abstandregeln sowie 3 G Nachweis.

Zum Abschluss hat auch der Bürgermeister von Ehekirchen (Günter Gamisch) ein paar Worte an die Jugend gerichtet. Auch er bedankte sich für das Engagement in der Feuerwehr. Jedoch richtet er einen Appell an die Jugendlichen „macht Werbung in euerem Freundeskreis und überzeugt eure Freunde auch in der Feuerwehr tätig zu werden. Den wir brauchen unbedingt Nachwuchs.“. Mit diesen eindringenden Worten wurde der Wissenstest 2021 in Ehekirchen beendet.

Die gesamte FFW Untermaxfeld gratuliert den Jugendfeuerwehlern für den bestandenen Wissenstest.

(Information: Alle Teilnehmer waren im Zeitpunkt der Übungen und des Wissenstest negativ Getestet / Geimpft / Genesen - 3-G-Regelung)