Jahreshauptversammlung 2022

Neue Mannschaft bei der Feuerwehr Untermaxfeld

Personalwechsel in der Führungsriege. Zu den Einsätzen der Wehr gehörte auch die Rettung von Koi-Karpfen.

Die Feuerwehr Untermaxfeld hat eine neue Führungsmannschaft gewählt. Sowohl Vorsitzender Herbert Neumeier als auch Kommandant Georg Bair und Kassier Leo Pallmann kandidierten nach teilweise über 20 Jahren Ehrenamt nicht mehr. Ebenso legten Christopher Fischer und Stefan Hartwig ihr Amt als Beisitzer nieder. Die Nachfolge als Vorsitzender trat Manfred Schnepf an, Hans-Peter Schnepft wurde zum Kommandanten ernannt. 

17 Einsätze hatte die Feuerwehr in Untermaxfeld im vergangenen Jahr zu verzeichnen, darunter waren sechs Brände. Zwei Einsätze waren dabei besonders bemerkenswert: Eine Garage, in der drei Fahrzeuge standen, stand lichterloh in Flammen und drohte, auf den Dachstuhl des angrenzenden Wohnhauses überzugreifen. Ein weiterer großer Brand war von zwei explodierenden Gasflaschen verursacht worden.

Die restlichen Einsätze waren Hilfeleistungen technischer Natur und reichten von Alarmierungen bei Verkehrsunfällen über Wasser im Keller und einer Wohnungsöffnung bis hin zur Kleintier-Rettung. Dabei mussten die Feuerwehrkammeraden einigen Koi-Karpfen zur Hilfe eilen, deren Teich scheinbar durch ein Leck Wasser verlor. Ebenso tierisch war der Einsatz aufgrund von Wespen, die durch die holzdecke in ein Schlafzimmer eingedrungen waren und die Hausbesitzer mehrmals gestochen hatten. 

Allles in allem standen am Ende des Jahres 260 Einsatzstunden auf dem Konto der Untermaxfelder Wehr, mehr als doppelt so viele Stunden haben sie darüber hinaus für Übungen aufgewendet. Natürlich wurde auch der Nachwuchs entsprechend ausgebildet. 

Ebenso erfolgreich waren die "Feuerwehr-Kalender-Frauen" aus Untermaxfeld. Insgesamt waren im vergangenen Jahr 372 Kalender verkauft worden. Der Erlös in Höhe von knapp 6500 Euro wird aktuell noch an soziale Einrichtungen in der Region verteilt, teilte Kommandant Georg Bair in seinem letzen Rechenschaftsbericht als Kommandant mit. 

Die Freiwillige Feuerwehr Untermaxfeld hat aktuell 310 Mitglieder, davon 17 Jugendliche und 18 Frauen. Hiervon erhielten gleich zwei Damen die Ehrung für zehn Jahre aktiven Feuerwehrdienst: Louise Heiland und Anika Kreitmeier. Für den aktiven Dienst über 20 Jahre erhielt Michael Kober, über 25 Jahre Michael Irl und über 30 Jahre Arnold Brand die Anerkennung der Wehr.

Zu Ehrenmitglieder ernannt wurden Siegfried Centmayer und Fritz Bernecker.

 

Die neue Führungsmannschaft der Feuerwehr Untermaxfeld mit dem neuen Vorsitzenden Manfred Schnepf (6. von links) und dem neuen Kommandanten Hans-Peter Schnepf (8. von links). 

Mitglieder die Ausgezeichnet wurden: Anika Kreitmeier, Louise Heiland, Michael Kober, Michael Irl, Arnold Brand, Siegfried Centmayer, Fritz Bernecker.